Heilbronner Segelsport-Club e.V.
Segeln im Unterland

Segeln - Teamgeist, Aktion, Spaß

Der HeiSC verfolgt in seinem Bootspark eine einheitliche Klassenpolitik. In der Jugend wird vornehmlich der Optimist zur Jüngstenausbildung eingesetzt. Für ambitionierte Segler setzt der HeiSC auf den Laser im Einmann-Bereich und den Laser Vago im Zweimann-Bereich. Der Schwertzugvogel leistet bei der Erwachsenenausbildung, sowie auf der Regattabahn im 2-Mann Bereich gute Dienste. Die Flotte des HeiSC besteht aus den unten genannten Booten, die von unseren Mitgliedern natürlich jederzeit kostenfrei genutzt werden können

Optimist

Kinder ~ 6 - 15 Jahre
Spaß für unsere Jüngsten
(11 Boote)

Der Optimist (kurz Opti), ein Jüngstensegelboot, ist eine kleine leichte Jolle für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre.
Das von C. Mills und A. Damgard konstruierte Boot ist 2,30 m lang und 1,13 m breit. Mit einem Sprietsegel von 3,5 m² ausgerüstet wird es von vielen Segelvereinen zur Jüngstenausbildung und zum Regattasegeln verwendet, so auch im Heilbronner Segelsport Club. Wir besitzen derzeit 11 Optimisten, die den Kindern fürs Training und für freie Zwecke vollumfänglich zur Verfügung stehen. Auch die Jüngstenscheinprüfung findet bei uns auf Optis statt.






Laser Vago

Kinder und Jugendliche ~ 12 – 27 Jahre
Ein Boot, das rockt - Hier kommt keine Langeweile auf
(3 Boote)

Der Laser Vago ist ein modernes 2-Personen-Skiff mit Trapez. Der Vago ist vornehmlich für etwas sportlicheres, ambitioniertes Segeln konstruiert. Das Schiff verfügt über einen Baumniederholer, der überhalb des Großbaums angebracht ist und somit vor allem dem Vorschoter viel Platz bietet. Aufgrund des optimalen Gesamtgewichts von rund 130 Kilo eignet er sich aber eher für die jüngeren Segler z.B. Opti-Aufsteiger. Der HeiSC verfügt derzeit über 3 neue Laser Vago.

Er besitzt zudem eine Rollfock sowie einen Einleinen-Gennaker und ist wahlweise mit Standard- oder Regatta- Foliensegel verfügbar. Das Boot ist 4,20 lang und hat 7,5 Quadratmeter Segelfläche. Im Jahre 2007 wurde der Vago zum Best One Design Dinghy gekürt.


Laser

Klassiker für unsere erwachsenen und jugendlichen Einhandsegler.
(3 Boote)

Der Laser wurde 1970 von dem kanadischen Bootsbauer Ian Bruce und dem Redakteur der "Yacht Racing" Bruce Kirby entwickelt. Hans Fogh hat das Segel entwickelt, das nicht gehisst, sondern über den Mast geschoben wird. Der Mast wird dann im Deck aufgestellt.

Der Laser hat den internationalen Status eines Einmann-Wettkampfboots und ist sehr schnell populär geworden, seit vielen Jahren auch olympisch. Vor allem bevor die ersten Surfbretter auftauchten, machten problemloser Transport (Gesamtgewicht ca. 60 kg) und schnelles Aufriggen den Laser zu einem einzigartigen Wassersportgerät. Der Laser ist ein Mittelschwertboot aus GfK
und ist "catgetakelt", hat also keine Fock. Dadurch kann er ohne Probleme von einer Person gesegelt werden.

Das Boot hat gute Segeleigenschaften auf Binnen- und offenen Gewässern. Zwar ist er sehr instabil und kippt leicht, kann aber auch sehr einfach wieder aufgerichtet werden.


C55

Jugendliche + Erwachsene
Bequemens aber dennoch sportliches Segeln für bis zu 4 Erwachsene
(2 Boote)

Die C55 ist ein in Schweden gebautes, offenes Hubkielboot, das in erster Linie für Regatten und Ausbildung genutzt wird.
Das Boot liegt während des Sommers dauerhaft auf unserem Wasserliegeplatz in Breitenau. Der Namen leitet sich durch seine Länge von 5,50m ab. Seine Segelfläche am Wind beträgt 17,3qm plus einen Spinnaker von 21qm. Das Gesamtgewicht trägt 450kg. Nach einer einmaligen Einweisung kann auch die C55 von allen unseren Mitgliedern genutzt werden.


Schwertzugvogel

Das stabile Boot für unsere Erwachsenen und Eltern
(1 Boot)

Ziel der Konstruktion des Zugvogels war es, eine kostengünstige Wanderjolle zu schaffen. Die charakteristische Ausführung als Knickspant ermöglichte sogar das Boot in Eigenarbeit aus Sperrholz aufzubauen. Mittlerweile hat sich der Zugvogel in GFK-Sandwichbauweise durchgesetzt und wurde mehr und mehr zu einem Regattaboot. Der DSV erkennt ihn als nationale Einheitsklasse, nicht zuletzt aufgrund der strengen Bauvorschriften, an. Der HeiSC besitzt derzeit einen Zugvogel, der vornehmlich als Ausbildungsboot genutzt wird und den Mitglieder zur Verfügung steht.


Varianta 18

Stabiler Kleinkreuzer für unsere Erwachsenen
(1 Boot)

Die Varianta 18 wurde von Dehler als Nachfolger der Varianta 65 von 2009 bis 2014 produziert. Das Boot hat einen 240kg Kielballast und segelt deshalb auch bei etwas mehr Wind noch sehr stabil. Die Segeleigenschaften sind ähnlich sportlich wie bei einer Jolle. Man kann aber auch einen gemütlichen Segelnachmittag mit der Familie auf der Varianta verbringen. Unsere Variantas sind mit einem Genacker ausgestattet. Dadurch kann auch der ambitionierte Segler seinen Spaß an dem Boot finden.